HEIMWEH…

die knef hatte heimweh nach den kurfürstendamm

freddy nach St.Pauli,

auch ich habe heimweh

NACH

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=9&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiwtoCgooTXAhXlKMAKHalHDpEQFghVMAg&url=http%3A%2F%2Farchive.is%2FaLODi&usg=AOvVaw0CJ8pkq6ru3DY9EMcuf5nQ

hach,was waren das noch für zeiten,bis spät in die nacht chatteten wr in lustiger runde,oder spielten wörterkette,80 kommentare pro nacht waren keine seltenheit,ach,wie ich das und euch  vermisse,

SCHÖN,SO SCHÖN WAR DIE ZEIT…

schatz,ich hab nichts anzuziehen…

sie kommt aus der dusche,um ihre hüften

nur ein schmales handtuch gebunden,

schatz was soll ich nur anziehen?

du sieht auch im evakostüm hinreissend aus

findest du,sie dreht sich kokett vor dem spiegel

ja,und wenn der lockdown endlich vorbei ist gehen wir shoppen

sie fällt ihn um den hals,ihr handtuch fällt zu boden

du bist ein schatz

manta manta…

gestern lief auf RTL NITRO manta manta

da wurden erinnerungen wach,nun, mein „MANTA“ war ein VW käfer,grasgrün,faltschiebedach,gab einen fast das gefühl ein cabrio zu fahren,keinen fuchsschwanz an der antenne,aber dafür den wackeldackel auf der hutablage,und,ganz wichtig,amerikanische stosstangen.

sportlich aufgemotzt mit verchromten auspuff blenden,aufgeklebten rallye streifen,angeben ist eben alles.

nun gut,heute würden diese fahrzeuge die strengen abgasnormen nicht mehr erfüllen,hat damals keinen gekümmert.

ASU war damals noch ein fremdwort,benzin war noch günstig,und das autofahren machte noch spass,sehr viel spass.und,mann konnte zur not auch mal selber schrauben,heutzutage brauchst du ja ein ingenieur studium dafür,so manche träne weine ich diesen auto heute noch nach

die neue englisch lehrerin…

streng nach hinten gekämmte haare,trug meist ein graues kostum,hornbrille auf der nase,ein strenger blick,könnte glatt eine englische gouvernante sein „

„ich bin fräulein G“,so stellte sie sich vor.

.fräulein,eine anrede auf die sie einen sie ganz besonderen wert legte.

ganz anders unser klassenlehrer,herr B.

ein smarter mittfünfziger,graue schläfen,immer elegant gekleidet.

um so erstaunter waren wir,als er eines tages vor die klasse trat.

fräulein G und ich werden demnächst heiraten

.UND WIR HATTEN SCHON HEIMLICH WETTEN ABGESCHLOSSEN,SIE WÜRDE EINES TAGES ALS ALTE JUNGFER ENDEN…

la paloma…

eine seefahrt die ist (nicht immer) lustig

“ ES SOLLTE EIN VERGNÜGLICHER AUSFLUG NACH HELGOLAND WERDEN.“

„Ich würde da noch jemand mitbringen,wir haben besuch von bekannten aus bayern,und deren sohn würde auch gerne mal nach helgoland

na,hoffentlich wird er nicht seekrank“flachse ich“.

da mach dir mal keine sorgen“lachte sie.

die see blieb ruhig,aber etwas anderes verursachte mir ein flaues gefühl im magen,diese blicke,die sie sich heimlich zuwarfen,sie blieben mir nicht unbemerkt.

ROLLING HOME ROLLING HOME

ROLLING HOME ACROSS THE SEA

ROLLING HOME TO DEAR OLD HAMBURG

auf der rückfahrt sang ein shanty chor seemanns lieder.

„magst du mir mal bitte mal eine schachtel zigaretten holen“

als ich zurück komme tanzen die beiden eng umschlungen zu la paloma.

LA PALOMA ADE

da flattert sie dahin,meine weisse taube.

die see ist immer noch ruhig

SCHADE

etwas seekrankheit hätte ich den beiden schon gegönnt

the sounds of silent…

ebennoch hat sie mir kleine anzüglichkeiten ins ohr geflüstert,nun höre ich nur noch ihre leisen atemgeräusche,

SIE SCHLÄFT

behutsam decke ich sie zu,ein leises lächeln umspielt ihre lippen,

ich bin noch so aufgewühlt das ich nicht schlafen kann,

lausche den geräuschen der stille die den raum erfüllen.

IRGENDWIE IST ES MAGISCH.

ich liege noch lange wach…

buslinie 181…

ein kühler diesiger herbstmorgen,ich warte auf den bus der mich in die innenstadt bringen soll,aber,nicht nur ich warte offenbar auf den bus,

auf der gegenüber liegenden strassenseite fällt mir ein junges mädchen auf,unruhig läuft sie auf und ab,wärmt ihre hände an einen coffe togo becher aus dem kiosk gegenüber,ja,sie ist sichtlich nervös.

aus dem nebel tauchen zwei scheinwerfer auf,der bus aus der gegenrichtung,ein junger mann steigt aus,sie fallen sich stürmisch in die arme.eng umschlungen gehen sie die strasse hinunter.

ich sehe ihnen noch nach bis der nebel sie verschluckt,.

fünf uhr morgens…

ich liege schon etwas länger wach,neben mir leichte atemgeräusche…und eine verrutschte bettdecke.

ihre wangen sind leicht gerötetet,ihr brustkorb hebt und senkt sich,, ich bemerke leichte bewegungen unter ihrer decke,ihr atem geht schneller.

ein leises stöhnen,die bettdecke rutscht weiter nach unten,beobachte sie aus leicht geöffneten augen,ihre zarten händen zwischen ihren schenkeln,sie bewegen sich erst langsam,dann schneller,

ihr stöhnen wird lauter.

GUTEN MORGEN.

ich stupse sie an.mit einer gespielten unschuldsmiene kriecht sie unter die decke,kann sich aber ein grinsen nicht verkneifen.

hat dieses kleine biest nur so getan als ob sie noch schläft,und genau gewusst das ich sie heimlich beobachte.

ich geh jetzt ersmal kalt duschen.

die geschichte von linda und dem fischbrötchen…

sailing,i am sailing,home again,throug the darknight,cross the sea..

nach einer wahren begebenheit

hafen von harwich/england,

die england fähre prinz hamlet macht sich bereit auf ihre heimreise nach hamburg,mit an bord linda,ich lerne sie auf dem oberdeck kennen,über hamburg will sie nach dänemark trampen.

kurz nach dem auslaufen,die nordsee zeigt sich vor ihrer rauen seite,ängstlich klammert sie sich an mich,das wird bestimmt ungemütlich,schliesslich hat sie nur schlafsessel auf dem oberdeck gebucht,und das bei guten zwanzig stunden überfahrt,aber,in meiner kabine ist ja noch platz,dankend nimmt sie an.wir teilen uns eine flasche whisky,zollfei,und eine eigentlich viel zu enge koje.die nacht wird stürmisch,aber,was solls,bis kurz vor der ankunft in hamburg verlassen wir das bett nicht mehr.

die lange nacht mit viel zu wenig schlaf hat hungrig gemacht,ich spendiere uns ein fischbrötchen,matjes mit ganz viel zwiebeln

,und,schmeckt es dir.

mit vollen backen kauend yes,great,ihr minenspiel verrät jedoch was anderes,klar,die engländer stehen mehr auf fish & chips.

eine letzte umarmung,wir küssen uns noch einmal,ihre lippen schmecken nach salz und meer,noch lange bleibt dieser geschmack auf meiner zunge

ein hingehauchtes good bye,dann trennen sich unsere wege….

stille wasser sind tief…

da gab es mal ein mädchen,carmen,lange schwarze haare,so temperamamentvoll wie es ihr name vermuten lässt,und,sie hatte eine schwester,eher still und in sich gekehrt,ja,man könnte sie fast als mauerblümchen bezeichnen

.DIE GEBURTSTAGSFETE

ihren neunzehnten geburtstag feierte carmen in ihrer WG,ein paar freunde,ein paar mitbewohner,und ihre schwester,lag es daran,das sie ein paar schlucke zuviel aus der kreisenden whisky flasche genommen,oder lag es am süsslichen marihuana duft,der durch den raum waberte,jedenfalls war sie wie verändert,und sie zeigte uns das stille wasser tief sind.

MANCHMAL SEHR,SEHR TIEF.

ich weiss bis heute nicht einmal ihren namen